Manchmal braucht es

mehr als schöne Worte.

 

Wir lieben das Schreiben. Und wir sind dankbar, dass wir das, was uns begeistert, zu unserer Alltagsaufgabe machen durften. Aber wir wissen, dass nicht jeder diese Chance hat; und dass vielen ganz grundsätzlich Chancen verwehrt bleiben. Zum Glück kennen wir Menschen, die daran etwas ändern, die Perspektiven erarbeiten wollen – und die wollen wir unterstützen. Eine von ihnen ist unsere Freundin Biggi mit ihrem ehrenamtlichen Verein Ubomi.

Biggi

– eigentlich Birgit Hägemann – haben wir im Rahmen unserer Arbeit für die Jugendherbergen kennen gelernt: Für die 27 Häuser zwischen Nordsee und Sauerland entwickelt sie Programme, etwa für Klassen- und Familienfreizeiten oder zur Profilierung der Standorte zu Themen wie Sport und Natur.

Auch privat engagiert sie sich für Kinder. Damals schon, nachdem die Tschernobyl-Katastrophe viele Familien auseinandergerissen hat. Und seit 2016 mit einem ganz besonderen Projekt, das mittlerweile Hunderten Kindern in Südafrika hilft: Ubomi e.V.. Dort arbeitet sie mit Menschen aus den Townships, baut Häuser als sichere Orte für Gemeinschaft und kooperiert mit Netzwerkpartnern, um Kindern durch Bildung, Kultur und Talentförderung bereits früh Alternativen zum Leben auf der Straße und kriminellen Gangs aufzuzeigen.

 

Khayelitsha

 

ist eines der größten Townships in Südafrika. 1,5 Millionen Menschen leben hier, oft dicht an dicht, in engen Hütten unter Wellblechdächern. Khayelitsha, das hat sich in der ganzen Welt herumgesprochen, ist ein Armutsviertel, mit hoher Kriminalität und schlechten hygienischen Verhältnissen. Reiseveranstalter warnen davor, in diesen Teil von Cape Town zu kommen, und die lokale Politik versucht, ihn weitestgehend zu ignorieren.

Khayelitsha ist aber auch, das sagt der Name übersetzt, „Neue Heimat“. Eine, die sich die meisten hier nicht bewusst ausgesucht haben. Die aber trotzdem Zuhause sein kann.

Ubomi e.V. möchte Kindern ein solches Zuhause bieten. Einen Ort, an dem sie sich geborgen fühlen. An dem sie dazu befähigt werden, ihre Zukunft selbst in die Hand zu nehmen. Und eine Chance auf ein Leben erhalten. Darum geht es: Leben! Oder auf Xhosa: Ubomi.

Ubomi

 

ist ein Projekt, das sich um die Kinder in den Armenvierteln von Kapstadt kümmert. Das Team baut Häuser in den Herzen der Townships Khayelitsha und Gugulethu. Sie dienen als sichere Inseln für Kinder und Jugendliche und halten sie von den gefährlichen Einflüssen der Straße fern.

Menschen aus der Nachbarschaft sorgen dafür, dass die Kinder eine warme Mahlzeit pro Tag bekommen, sportlichen Aktivitäten nachgehen können und eine pädagogische Ausbildung erhalten, um sich weiter zu entwickeln und Perspektiven zu erarbeiten.

Das Projekt ist komplett spendenfinanziert. Das heißt: Ubomi ist auf externe Hilfe angewiesen. Jeder kann Spenden – und es ist kaum zu glauben, was nur wenige Euro bereits bewirken können. Nur ein Beispiel: Für zehn Euro erhält ein Kind einen ganzen Monat lang täglich eine warme Mahlzeit.

Gemeinsam Gutes tun.

 

Jeder Auftrag an FEINSCHREIBER® unterstützt Biggi und ihr Ubomi-Team, denn: Wir geben einen Teil der Einnahmen an den gemeinnützigen Verein. Derzeit erhalten dadurch drei Kinder die volle Betreuung in den Ubomi-Häusern; bekommen also jeden Tag eine warme Mahlzeit, werden pädagogisch betreut und dürfen an Freizeitaktivitäten teilnehmen.

Dazu unterstützen wir Biggi in Sachen Öffentlichkeitsarbeit und Presse, um dem Projekt weitere Aufmerksamkeit zu ermöglichen. Wir schreiben Pressemitteilungen, stellen Verteiler zusammen, betexten Videos und veröffentlichen Blogbeiträge auf der Seite von Ubomi. 2019 haben wir unsere Weihnachtskarte dem Projekt gewidmet, damit noch mehr Menschen von Ubomi erfahren – und sich von Biggis Arbeit begeistern lassen, so wie sie uns begeistert hat.

Jetzt mitmachen und helfen.

Oft ist ein Dach über dem Kopf das größte Geschenk! Drei Häuser hat Ubomi bereits in den südafrikanischen Townships gebaut, das vierte wird in Kürze eröffnet. Und das nur, weil es Menschen wie Biggi gibt, die es sich zur Herzenssache gemacht haben, zu helfen. Und Menschen, die dieses großartige Engagement mit kleinen Beiträgen unterstützen.

Unser Appell: Werden Sie Teil von Ubomi – ob durch eine einmalige kleine Spende oder eine dauerhafte Patenschaft. Und verändern Sie die Zukunft eines Kindes, das sonst vielleicht keine hat.

https://www.instagram.com/ubomi_net/?hl=de